Nutzungskodex für den Emailverkehrzwischen Lehrkäften und Schülern/Eltern


 

  • Hauptzweck ist Kontaktaufnahme und Terminabsprache
     
  • möglichst kurz gefasster Text, der nur der Darlegung des Problems dient(Anlass des Gesprächstermins, der Terminabsprache, etc.)
     
  • kein Zeitdruck für Antwort, sondern Dienstag/Donnerstag Regelung
     
  • keine inhaltliche Antwort (Lösung des Problems) notwendig
     
  • kein Ausdruck von GFS-Handouts, Arbeitsblättern,Powerpoint-Präsentationen, etc. von Lehrkräften zu Hause
     
  • Verpflichtung, keine BC (Blind Copies) zu verschicken
     
  • CC nur mit Angabe des Grundes (zur Info, zur weiteren Bearbeitung,etc.)
     
  • Beschränkung auf maximal 4 Emails bei hin- und her gehenden Emails
     
  • Weiterleitung von Emails nur mit Einverständnis der Betroffenen
     
  • Emails folgen der üblichen Höflichkeitsform mit Anrede und Gruß
     

Form der Emailadressen: <Namenskürzel>@gge-em.org

Bitte beachten Sie, dass wir aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Liste der Lehrernamen und Namenskürzeln veröffentlichen.

September 2012