Die Geschichte vom EBBA - Radio / Radio GGE:


Das Projekt EBBA - Radio besteht seit dem 20. März 2014. An diesem Tag wurde die Erste, damals noch einstündige Sendung im EBBA - offener Schülertreff vorgespielt. Zunächst im kleineren Rahmen, fand das EBBA-Radio nach einer gewissen Zeit einen festen Platz im Tagesablauf regelmäßiger EBBA-Besucher. Für das EBBA - Radio wurden die gesamten Beiträge und Sendungen von Marcel Hiller (damals 8b / heute 10b) organisiert, aufgenommen und produziert. Das Projekt wurde auf der Schulversammlung vor den Sommerferien prämiert und geehrt.

Das EBBA - Radio behandelte jede Woche ein aktuelles Schul- oder EBBA-Thema und interviewte dazu Schüler, welche bei diesen Aktionen beteiligt waren. Weiterhin wurden in einer Sendung Nachrichten, Wetter und Sportnachrichten veröffentlicht. Im Musikprogramm waren sowohl aktuelle, als auch gelegentlich ältere Lieder vertreten.

Aber neben den aktuellen Themen und dem Nachrichten-Block wurden auch weitere, zum Teil auch wöchentliche Formate gesendet. Zum Beispiel wurde in "Neues vom Bogenschießen" wöchentlich über das Bogenschießprojekt des EBBAs berichtet. Weiterhin wurden insgesamt 5 Folgen des "Interviews im Freien" und weitere 5 Episoden der Comedy-Show "Zwei beim Logopäden" gesendet.

In "Zwei beim Logopäden" wurde die schwäbische Mundart auf die Schaufel genommen, in dem zwei Charaktere (Herr Kretschmann und Herr Seitenbacher - beide parodiert von Marcel Hiller) beim Logopäden Hiller versuchten ihre Sprache zu verbessern. Doch immer scheiterte es an zahlreichen Konflikten, welche immer durch ein im Praxiszimmer stehendes Radio ausgelöst wurden. Der eine mag das nicht, der andere das nicht und so kamen die zwei Herren nicht im Sprachtraining weiter.

Das EBBA - Radio wurde, nicht so wie heute über große Lautsprecher, sondern über einen kleinen Computer abgespielt. Damals waren auch die Zuhörerzahlen nicht so groß. Nur bis zu 15 Personen hörten die Produktionen im EBBA. Ausgestraht wurde jede Woche am Donnerstag zwischen 13:30 und 14:30 Uhr.

Am Ende des Schuljahres 2013/2014 zählten die Produktionen insgesamt 16 EBBA-Radio-Sendungen und mehr als 20 Stunden Tonmaterial.

Im neuen Schuljahr 2014/2015 breitete sich das Radioprojekt auf einen größeren Rahmen aus. Nach diversen Tests ins es gelungen, ein Mittagspausenradio namens „Radio GGE“ auf die Beine zu stellen.

Auch wurde eine Redaktion aus engagierten Schülern der 5. bis 9. Klassen aufgebaut, welche die Sendungen mitorganisieren und Beiträge für die Sendungen schreiben und moderieren.  

Die erste Radio GGE - Sendung lief am 11. November 2014 in der Aula. In der ersten Woche wurden die Sendungen aufgezeichnet abgespielt. Das brachte große Nebenwirkungen mit sich. Zum Beispiel ist es nicht möglich gewesen, den laufenden Sendebetrieb zu unterbrechen oder zu ändern. Ebenfalls war die Audio-Qualität nicht ausreichend. Man wusste sofort, dass sich das Sendekonzept ändern musste.

Bereits in der zweiten Sendewoche sendeten wir die Sendungen live aus der Aula. Dies erforderte weitere Tests, welche außerhalb der Schulzeiten stattfanden.

Heute wird zweimal in der Woche eine 30-Minuten-Sendung live ausgestrahlt. Diese werden in den Redaktionssitzungen jeweils einen Tag davor besprochen. Die Schülerinnen und Schüler des GGEs nehmen diese Bereicherung in den Mittagspausen gerne an.

In der Woche vom 17. und 19. März feierte das EBBA-Radio sein erstes Jubiläum in den Radio GGE-Sendungen. Mit großem Gewinnspiel und technischen Neuerungen boten wir in dieser Woche ein spektakuläres Programm an. In der Sendung vom Donnerstag, den 19. März war ein Redakteur der Badischen Zeitung anwesend. Hier geht es zum Artikel "Radio GGE ist ein Jahr auf Sendung" von Georg Voß. Gedruckt in der Badischen Zeitung vom 14. April 2015.

Der Redaktion ist es gelungen, nach den Osterferien 2015 ein monatliches Gewinnspiel auf die Beine zu stellen. Damit wird das Programm auch weiterhin attraktiv gehalten. Ein großer Dank gilt an dieser Stelle den zahlreichen Sponsoren für die Bereitstellung unserer Gewinnspielpreise.

Um unsere Reichweiten noch weiter zu erhöhen und um den Schülerinnen und Schülern mehr Musik und Informationen zu bieten, läuft das Radio GGE nun von 13:00 Uhr bis 13:45 Uhr. Dies diente anfangs auch dafür, den Sendebetrieb einer On-Air-Stunden-Sendung zu erproben, denn das Radio GGE war am 16. Juni zwischen 15 und 16 Uhr live auf der UKW-Frequenz 88,4 zu hören.

Nun wird das Radio GGE der Veranstalter einer großen Veranstaltung sein. Am 24. Juli findet der sogenannte "goethevision song contest 2015" statt, welcher aus dem Konzept des letztjährigen "SMV - Dancecontests" ausgeht. Die Schüler der Klassen 5 - 7 treten so gegeneinander in Tanz und Gesang an und kämpfen um einen großen Preis. Das Radio wird die kompletten 4 Stunden der Veranstaltung in eine große Show packen.

Weiterhin wird das Radio GGE bei den Projekttagen 2015 zum ersten Mal ein eigenes Projekt starten - das Radio GGE - Radioseminar. Dort wird den interessierten Schülern der Klassenstufen 5 - 8 das Radiomachen beigebracht und alle Bereiche eines Radiosenders erklärt. Ziel des Projekts ist, eine eigene Sendung ohne Hilfe der Redaktion auf die Beine zu stellen.

Im neuen Schuljahr fand die Radioredaktion einen großen Zulauf neuer Redakteure - auch aus der fünften Klasse. Somit stieg die Anzahl der Redakteure erstmals auf über 20. Die Redakteure werden von der Redaktionsleitung fachlich ausgebildet.

Am 11. November feiert das Radio GGE seinen ersten Geburtstag. Dies wird mit einem kleinen Rahmenprogramm gefeiert.


Typischer Ablauf einer Radio GGE - Sendung:

13:14 – Begrüßung
13:15 – Hit 1
13:18 – Hit 2
13:21 – Hit 3
13:24 − Hit 4
13:27 – Hit 5 (Kurzversion)
13:29 – Ankündigung Nachrichten und Hits nach 13:30
13:30 – Nachrichten, Wetter
13:32 – Hit 6 – Musiktipp
13:35 – Hit 7 oder Verlosungen
13:38 – Hit 8
13:41 – Hit 9
13:44 – Abkündigung und Verabschiedung
13:45 – Sendeschluss


Was läuft im EBBA – Radio / Radio GGE:

Musik:

 - Musikrichtungen: Charts und Pop (ähnlich: SWR3)
 - in unregelmäßigen Abstanden: Radio GGE - ohne Grenzen (alle Musikrichtungen erlaubt)
 - Das Wünschen von Musiktitel für die nächsten Sendungen ist ausdrücklich erlaubt und gewünscht!

Themen:

 - Aktuelles aus der Schule und der näheren Region
 - Künstlervorstellungen
 - Live-Interviews
 - "Das hört die Klasse...!"


Weitere Infos EBBA – Radio / Radio GGE:

Zuhörer:

 - Alle Klassen von 5 bis K2 und Lehrer
 - ca. 20 - 70 Zuhörer pro Sendung (abhängig von Wetterlage und Nachmittagsunterricht)

Reichweite:

 - Die Sendungen hört man in der Aula und auf den Rängen im ersten Obergeschoss. Ebenfalls kann man das Radio im Bereich hinter der Schmetterlingstreppe hören. In diesem Bereich werden die Zuhörer von den Redakteuren während der Sendung gezählt.

Weitere Infos: 

- Das EBBA - Radio entstand am 20. März 2014, das Radio GGE am 11. November 2014.
- Das EBBA - Radio bezeichnet nur noch die Redaktion, es läuft zurzeit nicht mehr.