Sechstklässler finden den Herrscher von Manhattan

Alle sechsten Klassen des Goethe-Gymnasiums bekamen am Montag, den 7. November, die Chance, die Geheimnisse der New Yorker Unterwelt zu entdecken: der Freiburger Kinderbuch-Autor Patrick Hertweck besuchte die rund 120 Schüler und stellte seinen außerordentlich fesselnden und spannenden Jugendroman „Maggie und die Stadt der Diebe“ (Verlag Thienemann-Esslinger) vor. Der Schriftsteller begeisterte die jungen Schüler mit 90 Minuten Abenteuer pur.

In dem Roman, der im Jahr 1870 spielt, geht es um die dunkle Unterwelt New Yorks. Das obdachlose Mädchen Maggie sucht ein neues Zuhause und findet dies schließlich bei einer jugendlichen Diebesbande. Ihre Vergangenheit vergessend, fühlt sie sich dort schon bald wie zu Hause, doch ein Raubzug zu einer Kirche offenbart ihr schlimmste Erinnerungen an frühere Zeiten. Maggie muss sich ihrer Vergangenheit stellen, doch dabei kann ihr nur der sagenumwobene Herrscher der Unterwelt Manhattans helfen.

Gespannt und begeistert verfolgten die Schüler, wie die Geschichte um Maggie ihren Lauf nahm. Anschließend war Zeit, dem Autor Fragen zu stellen, sowie Autogrammkarten zu ergattern und Bücher signieren zu lassen.

Die Kinder hatten viel Spaß und begegneten dem Autor hautnah: So erfuhren sie….?


Patrick Hertweck bereiste nach seinem Abitur mit dem Fahrrad die Gegenden Europas. Später wurde er Manager in einem Medienunternehmen, beschloss jedoch seine heimliche Leidenschaft, das Geschichten schreiben, zu seinem Beruf zu machen.