Die Quadratur des Kreises? - Das Lehrerkollegium des GGE bereitet sich auf den Regelbetrieb im neuen Schuljahr vor

 
Das erfahrene Kollegium lernt in der Aula...

„Status setzen, Videochat beginnen, Chatleiste beachten und den Breakoutroom betreten“

Solche Begriffe schwirrten am Montag Morgen am Goethe-Gymnasium Emmendingen umher. Dabei ging es nicht um die Fortbildung eines IT-Dienstleisters, sondern um den pädagogischen Halbtag des Lehrerkollegiums.

In vier Stunden näherte sich das Kollegium den Herausforderungen des kommenden Schuljahres an, das in der aktuellen Corona-Zeit alle, Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler und deren Eltern, vor ungeahnte Herausforderungen stelle, wie Schulleiter Dr. Ulrich Schmidt in seiner Begrüßung betonte.

Während in der Zeit nach den Pfingstferien unter den bekannten Corona-Bedingungen halbe Lerngruppen mit Abstandsgebot unterrichtet wurden, sollen ab September unter „Regelbetrieb mit Pandemiebedingungen“ wieder ganze Klassen in Präsenz unterrichtet werden. Da es aber in den nächsten Monaten erneut zu einem „Lockdown“ oder „reduzierten Schulbetrieb“ kommen kann, vertiefte das Kollegium die bereits erworbenen Kenntnisse im Umgang mit den technischen, organisatorischen und inhaltlichen Hürden eines Fernlernunterrichts.

 

Die Referendare im praktischen Fernunterricht vom Lern- und Arbeitszentrum aus...

Dass diesen Hürden durchaus mit kreativen und neugedachten Ideen zu begegnen ist, wurde schnell klar: Die „digital natives“ des Kollegiums, die eigentlich „lernenden“ ReferendarInnen Sarah Reichelt, Fabian Kromer, Anne Dernedde und Dennis Bülow präsentierten dem Kollegium digitale Möglichkeiten und Einsichten zu deren Anwendung, die sie im Seminar und durch die eigenen Arbeiten gewonnen hatten:

Da ging es zunächst um die so genannten „Vier Gebote zum Umgang mit digitalen Medien“; dann wurden in einer Videokonferenz die Möglichkeiten und Grenzen dieses Formats für den Fernunterricht in unterschiedlichen Fächern ausgelotet. Schließlich wurden in Workshops Lern-Apps vorgestellt oder bereits erworbene Kenntnisse in Bezug auf Videokonferenzen vertieft.



… und notiert notwendige Veränderungen.

In einem weiteren Schritt tauschten sich die Lehrerinnen und Lehrer über ihre Erfahrungen in der Corona-Zeit aus und hielten bewährte Lösungen, aber auch notwendige Änderungen schriftlich fest, um sie für das kommende Schuljahr anzugehen.

Text und Fotos: Nicole Steinbach